Archiv für die Kategorie ‘Handgefaerbt’

Geht es Euch auch so?


Ihr bestellt irgendwo Wolle – das macht jede (jeder) von uns Strickern – egal ob er eigene hat oder nicht. Dann ist die (meistens) Verkäuferin so nett und legt euch ein Knäuelchen extra dazu :-) Ihr habt ein freies Nadelspiel (was bei mir leider immer der Fall ist) und was nehme ich als erstes in die Hand? Klar, das was ich eigentlich nicht bestellt habe, also den Extraknäuel!

australien-beigabe

Auch dieses Mal – Kirstin legte mir einen kleinen Strang dazu – 87 g – klar war also es muss toe-up gestrickt werden, den diese Wolle wollte ich bis zum letzten cm aufbrauchen. Der erste Socken ist wie man oben sieht fertig, der zweite in Arbeit.

Geht euch auch so mit den Beigaben? Wandern sie immer als erste auf die Nadeln, noch vor dem was ihr eigentlich bestellt habt?

 

Was macht Frau,


wenn bei Ihrem Mann am Samstag um 5:30 Uhr der Wecker läutet und derselbe Mann bereits um 6:00 Uhr morgens in ein Leihwagen steigt und Richtung Frankfurt Flughafen fährt?

Die Antwort ist so weit klar :-)

Sie fährt zu erst zu ihren kleinen Tochter nach Ulm, wo sie ein IKEA-Frühstück in der Begleitung von Tochter und ihrem Freund zu sich nimmt. Dann kauft sie in dem benachbarten Tiermarkt Futter für ihre nichtanwesenden, jedoch gut fressenden Katzen und dann stellt sie Ihren Navi auf: Pfaffenhofen an der Ilm, Schulstraße 10!

Tochter ist gnädig und kommt mit :-) Und was soll ich sagen – es war ein schöner Tag für uns beide! Der Mann verbrachte den ganzen Tag im Flugzeug und kam am Abend (unserer Zeit) heile in New York an. Jedem das seine – könnte man an diese Stelle sagen ;-)

Und jetzt achtung, den es kommt eine Bilderflut! Ich habe die Stränge von beiden Seiten fotografiert – da der Zettel zwar informativ ist, jedoch verdeckt er recht viel von der Färbung.

Erst ein kurzer Blick rund um im Shop

shop-06

Wie man hier sieht – jeder Weg lohnt sich – den die Regale sind gut gefüllt und farbenfroh! Mein Lieblingsregal ist der gleich links an der Tür! Nobody ist perfect – wobei für mich sich hier ein Farbmagnet befindet, der mich zu einem Kauf animiert!

und hier die „Unperfekten“

die unperfekten-01

wobei für mich das Einzig unperfekte an diesen Strängen meine Bilder sind!

Und dann weiter geht es ohne Worte – das ist auch besser so!

beute-01

beute-02

beute-03

Hier stellt sich dann die Frage: kann man Wollmeisen auch als Kapitalanlage betrachten? Kann man sie vererben? Eins ist sicher: sollte das Wetter immer grauer und useliger werden, so kann man diese Stränge auf einen Haufen werfen und Farben tanken! Und wenn ich mir so die ebay-Seite anschaue …

ebay-01

.. vielleicht doch eine Kapitalanlage *lach*

Als ich dann am späten Abend nach Hause kam erwartete mich ein Päckchen von Handgefaerbt.com. Drinen fand ich – Australien!

australien-01

Hach war das ein farbenfroher Tag – und so kuschelig!

Die Nacht war leider nicht all zu lang, denn schon kurz nach sechs sprang eine schwarze Katze auf mein Bett und wollte gefüttert werden! Als die Mahlzeit beendet war, kam Max wieder in mein Bett und meinte – wenn die Frau jetzt alleine im Bett liegt, dann ist dort wohl noch Platz für eine Katze!

 

Die Schönheit der einfachen Dinge


ist manchmal verblüfend ;-)

Entnervt, weil hier nix ging – schaltete ich mein Computer aus und fuhr ein paar Tage an die Ostsee. Verrückt – oder? Im Februar an die Ostsee?! Aber wir dachten uns, so schlimm wird es schon nicht sein – denn dort wohnen auch Menschen und bis jetzt hörten wir nichts von irgendwelchen Gefahren ;-)

Wir besuchten erst unsere Tochter in Hamburg und dann fuhren wir weiter nach Stein. So sah es dort aus

febr-01-09

wärmer als bei uns war es auf jeden Fall! Es lag kaum Schnee dafür gab es schon Schneeglöckchen! Hier bräuchten diese immer noch Sprengstoff um durch die Schneedecke zu kommen!

Gestrickt habe ich nicht viel – aber das was rausgekommen ist finde ich ausgesprochen schön! Es ist eine Färbung von Handgefaerbt und sie heißt Minotauros. Gestrickt habe ich von der Spitze aus mit einem langen Zwickel und eine Bumerang/Fersenwandferse, abgekettet habe ich die Socken mit kleinen Pikots :-) und diese gefallen mir besonders gut!
Und so sehen die fertigen Socken aus:

minotauros

Die Bayer (weil blau-weiß) im Kuhmist (da braun) sind auch fertig und wurden schon im Urlaub getragen. Fotos wird es dann nach der Wäsche geben.

 

Das muss ich Euch noch schnell zeigen


denn das Internet geht immer noch nicht :-( bin schon halb entnervt.

Hier aber erst die Werke der letzten Tage

erst kommt der Stier von handgefaerbt.com. Als das erste Paar fertig war stellte ich fest, dass ich kaum
Wolle verbraucht habe – also noch ein Paar musste gestrickt werden. Sicherheitshalber habe ich an der Spitze angefangen und zwei Socken auf ein mal gestrickt.

stier

Da der Freund meiner Kleinen aber keine all zu langen Socken mag, blieb immer noch ein Rest übrig *ggg* Die Wolle war super zum verstricken und ich finde die Socken sehen auch prima aus! Die kleineren sind in 39/40 und die größeren in 41 – also keine Kindersocken – in dem Sinne.

Dann habe ich in diversen Blogs gefärbte Knäuelchen gesehen – und es juckte – es juckte sehr unter meinen Fingernägeln *gg* Was rausgekommen ist könnt Ihr hier sehen

Himmel mit Sonne

himmel-mit-sonne

hier ist erst ein Socken fertig. Leider habe ich die viel zu eng gestrickt – also wieder nichts für mich :-( Aber die Kleine freut sich schon. Auch kann man den ganzen Farbverlauf nicht sehen, da der Socken schon vorher zu Ende war.

Die zweite Färbung sieht dann so aus:

kobold

Die heißen Kobold und sind für meinen Mann. Hier habe ich an der Spitze angefangen und so lange gestrickt (125 Runden) bis die Wolle alle war. Der zweite Socken ist halb fertig. Anna meint die Färbung sieht wie: „Bauer im Kuhmist“ aber ich finde auch Kobold passend ;-) Am Fuß sehen die Socken deutlich besser aus!

Und jetzt wünsche ich Euch eine schöne Woche und hoffe, dass mein Internet bald voll funktionsfähig ist.