Man kann es schon vorbestellen :-)


ja die Zeit vergeht. Mal schneller und mal langsamer.
Das neue Buch ist jetzt im Druck und ich warte schon gespannt auf den 7. September. Denn ab diesem Tag soll man es erwerben können. Ich werde es dann auch in mein Shop aufnehmen und jeder der ein zusätzliches Autogramm haben will, bekommt es auch :-)
Und so wird es aussehen:

wie ihr sieht, steht hier einen neue Ferse im Vordergrund. Endlich muss man nichts zählen, keine Doppelmaschen stricken oder sonst welche schwierigen Verrenkungen machen.
Klar für alte Sockenhasen ist das kein Problem – aber nicht nur diese hoppeln auf der Sockenwiese rum :-) Aber für die ist das vielleicht eine interessante Variante für Kindersocken (denn diese Ferse deckt 4 Größen ab!) oder für Socken zum Verschenken, für den Flohmarkt usw. wo man doch nicht die Sockengröße hundertprozentig kennt.
Ich hoffe sehr, dass euch das Buch gefällt

 

8 Kommentare

  1. Seit längerer Zeit verfolge ich schon Deinen Blog, eigentlich schon, bevor ich das erste Mal Wolle bei Dir bestellt habe. Dein erstes Sockenbuch war mir stellenweise schon eine große Hilfe, nun wird es ein zweites geben, das ist ja toll. Freue mic sehr zu hören, dass es Dir gesundheitlich wieder besser geht! Liebe Grüße

  2. Ist es schon da???????

  3. ja :-) das Buch ist im Shop

  4. Hallo Ewa, hallo alle Mitleser,

    gestern Abend habe ich das erste Modell mit Easy-Ferse angefangen. Leider bin ich nicht besonders erfolgreich. :-(
    In der Theorie klingen Begriffe wie Schaftrunde, Fersenreihe und Versatzmaschen ja ganz eindeutig, ich hab nun aber schon drei Mal die Ferse wieder aufgeribbelt. So einige Sachen wurden beim eigentlichen Stricken dann zu meinem Verhängnis. Was passiert z.B. mit den Fersenmaschen in der ersten Schaftrunde? Rechts stricken? Fersenmaschen sind also Teil der Schaftrunde? Und ist die erste Fersenreihe ist dann nur eine “halbe” Reihe. Oder sind alle angegebenen Fersenreihen eigentlich nur halbe Reihen und beziehen sich gar nicht auf alle Fersenmaschen? Woher kommen die Versatzmaschen? Sind das Fersenmaschen die ich beidseitig einfach nur rechts stricke oder muss ich die irgendwo zunehmen? Fragen über Fragen…

    Vielleicht kannst du oder Mitleser mir ja auf diesem Weg ein paar davon beantworten. Ich könnte die tollen Modelle (!) ja einfach mit ‘ner anderen Ferse stricken, aber mir gefällt die optisch sehr gut und der Ehrgeiz hat mich jetzt auch gepackt. ;-)

    Vielen Dank schon mal. Liebe Grüße.

  5. hallo Doreen,
    die Antworten stehen in einem neuen Artikel
    liebe Grüße
    Ewa

  6. Hallo Ewa,

    ich bin absoluter Sockenanfänger und auch sonst eher eine Häklerin. Nach einigen gehäkelten Socken, wollte ich der Stricksocke doch noch eine Chance geben und habe mir Dein Buch zugelegt. Ganz happy habe ich es nun bis zum Ende der zweiten Schaftrunde geschafft. Hier müsste ich nun feststellen, dass meine rechten Maschen bereits allesamt verschränkte rechte Maschen sind (ist das schlimm?) und mir ist nicht klar, mit welcher Nadel ich die letzte Masche wie zum rechtsstricken abheben soll? Alle 5 Nadeln sind ja gerade im Einsatz. Die Bilder haben mir leider nicht geholfen. Besonders Bild 1 hat mich nadeltechnisch verwirrt.

    Ich hoffe Du kannst mir helfen :-)

    Viele liebe Grüße
    Alexandra

  7. Hallo :-)

    Ob die Maschen verschränkt sind oder nicht ist glaube ich egal. Es ist dann eben ein anderes Maschenbild und es kann sein, dass die Socke in sich viel enger wird.

    Abgehoben wird ein Maschensteg (oder ein Faden) von der Masche die sich drunter befindet (auf der rechten Seite der Ferse) und dieses Maschensteg wird dann zusammen mit der vorhergehenden Masche zusammengestrickt. Abgehoben wird mit der Nadel auf der sich die letzte Masche vor der Ferse befindet.

    Liebe Grüße
    Ewa

  8. Ruth Wortmann

    Hallo,

    ich muss sagen das Buch ist schon eine ziemliche Frechheit. Eine so schreckliche unverständliche Anleitung hab ich noch nie gesehen. Und für so ein bisschen noch so viel Geld ist schon unverschämt.

    viele Grüße

    Ruth

Kommentieren