Archive von 2011

287 Euro


sind bis jetzt für die Afrika-Markierer zusammen gekommen *freu* und wurden auf das Konto von Ärzten ohne Grenzen überwiesen.

Leider will die Staatskasse auch etwas von dem Gewinn haben – so musste ich 19% an das Finanzamt überweisen.

Und auch noch mal an dieser Stelle: DANKE an alle die bis jetzt mitgemacht haben und DANKE an alle, die noch mitmachen wollen.

 

Diverses: vom Stern über Enten zum Bären


Ich mal wieder :-)

heute Morgen wunderte ich mich über kräftige Wasserbewegung auf unserem Teich. Kurz danach watschelte eine Ente auf die Wiese – huh dachte ich – eigentlich haben wir keine Anzeige aufgegeben, dass wir unser Teich untervermieten wollen. Der Entenalarm hat auch meinen Mann aus dem Bett gelockt. Leider schaffte er nur ein Foto vor dem allgemeinen Aufbruch

Desweiteren wollte ich doch unbedingt ein Stern stricken. Eine Freundin von meiner Großen bekommt ein Baby, und da wir uns nächste Zeit sehen wollte ich ihr dann eben eine Kleinigkeit für das Baby mitgeben. In der SKL habe ich nach einer deutschen Anleitung für diesen Stern gefragt – lange hat sich niemand gemeldet. Heute kam eine Anleitung aber da war mein Stern schon fertig

behilflich war mir dabei auch Wikipedia da dort auch das Netz des Balls zu sehen ist. Also Schere in die Hand, Tesa und einen Markierer welche Fläche schon fertig gestrickt ist.

Und jetzt noch etwas tierisches ;-) Unsere Stühle ziehen unsere Katzen magisch an, dabei ist das gar nicht so gut, den durch die Schaukelkufen kann es für die Viecher gefährlich werden. Aber wie man auf diesen Fotos sieht – stört das niemanden

Und damit dieser Beitrag so richtig lang wird hier noch ein paar von den neuen Bären mit dem Hinweis – es sind die letzten Bären die ich mache. Also es kommen in der nächsten Zeit immer wieder neue Bären – aber irgendwann hat sich ausgebärt, da ich keine neue Wolle einkaufe.

und jetzt werde ich noch ein paar Maschenmarkierer produzieren :-)

 

die neuen Bären sind da!


und es werden täglich mehr davon im Shop zu finden sein!

 

Ich wollte mal die Stille unterbrechen


Da mein Blog letzte Zeit nur noch von den Spamschreibern besucht wurde, wollte ich das mal dringend ändern!

Und was passierte so in dieser Zeit in der ich so still war?

Ich war ein WE in Lyssach/Schweiz wo ich einen Kurs gegeben habe und selber an einer Vorlesung von Hr. Schulz teilgenommen habe. Es war eine tolle Erfahrung! Irgendwie sind die Schweizer in mancher Hinsicht ganz anders „gestrickt“ als die Deutschen. Das hat mich sehr positiv überrascht – da ich sonst kein Freund der Berge bin – also auch Schweiz kein Urlaubsland für mich ist. Ich dachte immer die Schweizer wären noch mehr zugeknöpft, aber so war es gar nicht – es war ein wunderschönes Wochenende mit tollen Veranstaltungen, tollen Leuten, tollem Wetter – und leider ohne Fotos :-/

Kurz zuvor kam endlich unser neues Auto. Sollte schon in Juli kommen, aber hat es erst Mitte August geschafft. Nach einem Umbau (es müsste wieder ein Bett ins Auto rein!) mussten wir eine Probefahrt damit machen. Und es führte uns wie fast immer zu dieser Jahreszeit in die Bretagne. Hier ein paar Fotos:

Gleich nach unserer Rückkehr gab es bei der Fa. Schoppel-Wolle ein Treffen. Wir haben nicht nur gefärbt sondern auch gequatscht, gelacht und gut gegessen. Hr. Schoppel zeigte uns seine Produktion und jeder bekam auch ein kleines Geschenk. Da bin ich schon gespannt was daraus entstanden ist. Der Werksverkauf war die ganze Zeit geöffnet – sehr verführerisch!

Ja und dann kam das normale Leben wieder auf die erste Stelle. Und so verwaiste dieser Blog. Ich hoffe jetzt mich aber etwas zu bessern. Habe auch schon die nächste Decke fertig – dieses Mal aber im Sechseck.

Vor ab müssen aber weitere Projekte aber noch etwas warten – mein Steuerberater hat sich gemeldet :-(

 

Die Anleitung


für die Hexagon-Decke ist sehr ausführlich geworden. Sieben Seiten mit Bildern und Zeichnungen.

Ihr könnt die Anleitung in meinem Shop oder bei Ravelry für 5,00 Euro erwerben.

 

465 g Glück!


meine Decke ist fertig – ganz fertig – und ich freue mich so sehr darüber :-)

da kann man doch nur Glück verspüren, bei diesen Farben – oder? Diese Decke ist wunderschön! Ich kann mich selten über etwas begeistern, aber diese Decke ist ein Traum! Ja – sie ist es!

Und hier die Randlösung

von der rechten Seite:

und von der linken Seite:

auf der graden Kante habe ich die Maschen von beiden Seiten angefasst – so ist es von beiden Seiten „sauber“

Und im Ganzen sieht die Decke so aus:

Und hier allgemeine Daten:
Wolle: 465g Zauberball Papagei von Schoppel-Wolle
104 Sechsecke und 8 halbe Sechsecke + Rand ergeben 90 cm × 95 cm
gestrickt mit 2,5 mm Nadeln

(bitte auf die Bilder klicken – dann werden sie größer!)

Anleitung
muss erst geschrieben werden ;-)

 

uff


ich habe soeben den letzten Sechseck gestrickt. Jetzt vernähen (nur die letzen 4 Sechsecke) und dann muss ich mir Gedanken über den Rand machen.

Hier schon mal ein Bild

 

Herz für Afrika


heißt dieser Markierer. Und seine Aufgabe ist es, das Elend, das zurzeit in Ostafrika herrscht etwas zu mildern.

Kaufen könnt ihr den Markierer in meinem Shop.

Das Geld, was dieser Markierer einbringen wird, wird vollständig an Ärzte ohne Grenzen gespendet. Diese Organisation hat den Friedensnobelpreis erhalten.

Es werden keine Materialkosten und keine Arbeitskosten abgezogen. Die Metallperlen und meine Arbeitszeit sind mein Beitrag, die Glasperlen sind Spende von meinem Glasperlenhändler.

 

Halbzeit?


Na ja zumindest halbe Decke ist jetzt fertig und sieht so aus:

Verstrickt habe ich bis jetzt etwas über 200 g

Von der Rückseite sieht die Decke schon so aus:

Sieht ihr? Keine Fäden! Ich habe den Tipp von Barbara befolgt und vernähe die Fäden gleich.

Der Rand macht mir nur etwas noch zu schaffen – erst dachte ich: ich nehme alle Maschen auf und strickte noch ein paar Krause Reihen dran – aber so wie es aussieht sind das an die 1000 Maschen! Und auf die habe ich keine Lust. Die andere Möglichkeit wäre ein Quergestrickter Rand aus krausen Maschen – aber da sollte man auch die Form der Decke wahren und das würde heißen: immer Verkürzte Reihen – nein, ich glaube das ist doch auch keine Lösung. Bleibt also nur eine Häkelkante. Mit oder ohne Pikots stellt sich dann nur die Frage, aber so weit bin ich noch nicht.

Und meine nächste Idee brennt mir schon unter dem Schädel – muss also möglich schnell diese Decke beenden.

Eigener Entwurf, Wolle: Zauberball Crazy Papagei – und ich finde wie geschaffen für diese Decke!

 

Es wächst und gedeiht …


Die Decke aus Zauberball Papagei.

Ich weiß zwar immer noch nicht für welche Form ich mich entscheiden soll – aber ich glaube davon bin ich noch weit entfernt. Jeden Tag kommen ein paar Patche mehr dazu und irgendwann wird auch diese Decke fertig

Und jeder Patch ist dank der Wolle ein Unikat!