Archive von 2006

*freu*


und Gründe habe ich genug *lach*

1) Weihnachten ist vorbei – Erholung war es nicht – aber so ist es glaube ich auch nicht gedacht

2) mein Buch hat bei amazon.de den dreistelligen Verkaufsrang erreicht :-) *hüpf* und das musste ich auch gleich dokumentieren – keine Ahnung wie lange es dort verweilt *lach*

 

 

ich bin dabei …


wenn ich schon zu Weihnachten „gezwungen“ werde – so habe ich in meine Wohnung auch drei Glaskugeln reingelassen *lach* Einen Weihnachtsbaum und Geschenke gibt es nicht – das wäre zu viel des Guten ;-)

 

ich wünsche Allen die diese Seite absichtlich und unabsichtlich besuchen alles Liebe und Gute. Vor allem viel Ruhe und Gemütlichkeit :-)

 

es ist da! es ist da! es ist da …


endlich ist es da :-)

 

 

was passiert, wenn …


… frau bei ihrem Wollhändler 2 (zwei) Konen bestellte Wolle abholt – könnt ihr auf diesem Bild sehen. Wobei zwei (nicht die bestellten) Konen schon auf dem Wickler sind!

Das Bild ist etwas unscharf, da die Batterien schwach auf der Brust waren. Eins kann man aber sicher erkennen, es sind mehr als zwei Konen geworden. Wenn man ganz genau nehmen wollte – 18 kg! Kommentar des Ehemannes der dabei war: sage mal du hast doch genug Wolle zuhause!

 

 

darf ich vorstellen …


… meine Schönheiten :-) Es hat Spaß gemacht diese herzustellen – und zu finden sind sie in meinem Shop. Diese werden nicht verschenkt ;-)

 

 

 

es summt wieder …


es summt wieder … … das ist gar nicht schön, wenn so ein Wickler sich vom Leben verabschiedet :-( und noch viel trauriger ist es, wenn der es gerade in dem Moment tut, in dem frau so viel zu wickeln hätte! Alles schön vorgestrickt, vorgewaschen (sogar der Zottelbär und die Eisprinzessin durften in die Maschine rein und überlebten die Sache toll) und beschriftet. Steht hier und wartet! Und was soll ich sagen – ich bin zwei Tage hinter einem Nähmaschinenmotor hinter her gehetzt! Einer meinte: nööö Nähmaschinenmotoren reparieren wir nicht – die werden ausgetauscht! Klasse, dann tauschen sie es bitte aus, meinte ich. Nööö dieses Model haben wir nicht :-/ eine Woche dauert es bis wir es bestellt haben. 

Wo sind wir den? Eine Woche? So viel Geduld habe ich doch wirklich nicht. Also Telefonbuch in die Hand und alles abtelefoniert. In Heidenheim (sind gerade nur 50 km einfach!) habe ich dann gestern erfahren, dass ich heute mein Motor abholen kann. Jetzt habe ich eine Stunde lang rumgeschraubt und angepasst (den dieses Model sieht doch ganz klein bisschen anders aus) aber jetzt summt es wieder! 

Macht Euch bereit auf die Flut von neuen Kompositionen die von einer Bärenprinzessin begleitet werden ;-) 

 

 

 

Hundertwasser und rostiges Zauber


Nach dem mein Schlangenschal fertig geworden ist, wollte ich noch eins sticken – aber meine Große meinte ihr gefällt das Muster nicht – also wäre die Mühe vergeben :-/ So wurde der Knäuel Hundertwasser zu Socken verarbeitet. Leider ist das Muster (auch aus dem Buch „Not just more socks“) selbst bei 64 M so eng, dass es an meinem Klumpenfuß gar nicht schön aussieht :-/

   

So habe ich das gleiche Muster (dieses Mal mit 3er Nadeln) aus meiner Wolle „Rostiges Zauber“ noch mal gestrickt. Der Schaft mit 3er, Ferse und Fuß mit 2,5 – jetzt sieht es schon besser aus.

 

 

Basteltag …


… weil was sonst soll man bei diesem Wetter machen?! Und sagt bitte nicht Steuerabrechnung *schrei* ein Teil ist fertig *uff* und der Rest wird dann auch bald fertig werden.

Erst sind diese tollen Maschenmarkierer entstanden:

 

den mein Vorrat ist deutlich geschrumpft – kein Wunder – den in jede Wollsendung packe ich doch zwei von diesen Schätzchen rein. So musste ich heute eben etwas Nachschub produzieren. Und ich würde sie am liebsten alle selber behalten *lach*

 

fertig ist der …


… Schal – den ich bei Monty gesehen habe. Ich finde, dass auch unregelmäßige Streifen seinen Reiz haben.

 

Gestrickt ist der aus 97 g Wolle – 17 cm breit und 135 cm lang.

Und jetzt habe ich keine Ausreden mehr, denn:
- die Wäsche ist gebügelt
- Schal ist gestrickt
- das Wetter ist nicht zum Spazierengehen geeignet
also muss ich mich endlich an die Steuern machen *boh*

 

keine Ahnung …


… ob es dieser Anblick war, der mich so letzte Woche verstimmt hat, dass ich Lust auf Reisen verloren habe und angefangen habe zu überlegen, ob Grippe nicht eine bessere Lösung wäre :-/  

 

Nach dem Rainers Flieger mit einer Stunde Verspätung am Flughafen in Ffm eingetrudelt ist verbrachten wir den Tag dann in der Stadt.

Irgendwie bin ich mir nicht mehr so sehr sicher, wie vor mehreren Jahren, ob ich wirklich dort noch wohnen will. Diese Stadt hat mir beim letzten Besuch gar nicht gefallen. Zu vieles Extremes – zu wenig gesunde Mitte – schade. 

Am Samstag fiel die Wahl auf Straßburg – und das war eine gute Wahl. In Frankreich schien die Sonne aus allen Löchern! Wenn wir das nur gewusst hätten, dann hätten wir auch unser Köfferchen gepackt – so wurde es nur ein Tagesausflug. Richtig schön :-) Leider ohne Fotoapparat – und deswegen kein Foto. 

Und jetzt bin ich mir schon fast sicher – es hat mich erwischt – spätestens am Wochenende werde ich wohl mit eine Grippe im Bett liegen :-( Aber wieso sollte ich verschont werden, wenn die ganze Welt um mich herum am Schniefen und Husten ist?